Gmail-Nachrichten kostenlos sichern & wiederherstellen mit Spinbackup

How-To 0 2620
Prinzipiell müsste man meinen, das Thema müsste sich
erübrigen, speichert Google doch alle Daten auf seinen Cloud-Servern, um Ihnen
jederzeit den Zugriff auf Ihre Nachrichten zu ermöglichen.

Allerdings gibt es dennoch einige Faktoren, mit denen
auch Google nicht umgehen kann:
A. Hacker
könnten Ihr Postfach knacken und Ihre Mails löschen. Wer etwas davon hätte,
Ihre Mails zu hacken?
1. Gewissenlose Konkurrenten aus den naheliegenden Gründen.
2. Skrupellose Hacker – zum Spaß, um anzugeben oder aus Habgier.
Schützen Sie sich vor „den Bösen“. 
B. Selbst-Hacking.
Sie sind abgelenkt oder löschen beim Multitasken versehentlich eine E-Mail und
leeren den Papierkorb – und Ihre Gmail samt Anhängen ist für immer
verloren. Schützen Sie sich vor sich selbst.
C.  Gmail-Servicefehler. Die Wahrscheinlichkeit dafür liegt
zwar bei gerademal bei 1 zu 5000, doch wehe dem Pechvogel, den es erwischt. Schützen Sie sich vor
IT-Versagen.
Es gibt durchaus Programme für das Sichern von
Gmail-Nachrichten wie
GmailBackUp, Offline Gmail und andere. All diese Programme haben allerdings
schwerwiegende Defizite:


1) Zur Aktivierung werden Sie nach Ihrem E-Mail-Passwort gefragt. Echt jetzt? Was würden Sie sagen wenn die Anwendung
Sie nach Ihrer Sozialversicherungsnummer fragen würde? Würden Sie die auch
einfach angeben? Hoffentlich nicht. Das Prinzip ist das gleiche. Das Passwort
zu Ihrem E-Mail-Account ist höchst vertraulich.
2)  Alle
genannten Backup-Programme haben gemeinsam, dass die Daten lokal auf Ihrem
Computer gespeichert werden und der kann kaputt gehen oder geklaut werden. Was
nun? 
3) In Wirklichkeit ist der Ausfall bei Computern
vorprogrammiert. Festplatten werden
zum Abstürzen entwickelt und das tun sie auch und zwar ständig.



Moderne Cloud-Dienste automatisieren die Datensicherung Ihrer
Gmail-Nachrichten, ohne dass Sie Ihr E-Mail-Passwort angeben müssen und ohne,
dass Ihre Daten auf einer lokalen Festplatte dem Absturzrisiko ausgesetzt sind.
Ein solcher Dienst ist Spinbackup.
1. Sie werden nicht aufgefordert, Ihr Passwort anzugeben.
2. Ihre Daten werden in der gleichen Cloud gespeichert wie Gmail und sind immer
online abrufbar.
3. Der Dienst kann gratis genutzt werden.
Hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie mit Spinbackup, Ihre Gmail-Nachrichten sichern:
1) Gehen Sie auf https://spinbackup.com/
2) Klicken Sie auf den Button, um sich einzuloggen – ganz ohne Passwort,
mit nur einem Klick.


 
3) Beim ersten Login werden Sie zu Ihrer Google-Anmeldung umgeleitet. Ihr
Passwort bleibt ausschließlich bei Google.
 
4) Erteilen Sie Spinbackup die Erlaubnis, auf Ihre Mails zuzugreifen. Achtung: Spinbackup
kennt Ihr Passwort nicht!

5) Warten Sie einige Sekunden, während Ihr Konto erstellt wird.


6) Aktivieren Sie den Dienst mit nur einem Klick und starten Sie das Backup
Ihrer Mails.


7) Bestätigen Sie die Zugangsberechtigung zu Ihren Mails




8) Starten Sie das Backup!
 



9) Der Backup-Vorgang wird in der Statusanzeige dargestellt. „Success“ [DE
„Erfolg“] bedeutet, dass das Backup erfolgreich ausgeführt wurde. Die
Ergebnisse werden in diesem Tab angezeigt.
 


E-Mails wiederherstellen:

1) Um die Wiederherstellung Ihrer Mails auszuprobieren,
löschen Sie zunächst alle Nachrichten aus Ihrem Gmail-Postfach.


 

2) Gehen Sie zurück zu Spinbackup.com, öffnen Sie Ihren Nachrichten und drücken
Sie auf
alle Wiederherstellen

 
Spinbackup wird versuchen, alle Ihre Mails wiederherzustellen und bei Gmail
einzufügen. 
Zugriffsoptionen:
Klicken Sie auf den Scheduler-Button.

Jetzt haben Sie Zugang zu folgenden Optionen:
1) Wählen Sie (im gleichen Reiter) einen Ordner, den Sie
sichern möchten 
2) Wählen Sie zwischen täglichen, wöchentlichen oder
monatlichen Backups.


Fazit:
Ich habe Ihnen gezeigt, wie Sie sich mit dem Online-Dienst
Spinbackup.com einfach, schnell und kostenlos vor dem Verlust wichtiger
Gmail-Nachrichten schützen können. Mein Tipp: Warten Sie nicht, bis Ihre
Nachrichten weg sind – Sichern Sie Ihr Gmail
jetzt!

2,621 total views, 2 views today

Related Post